MF DRAIN

MF Drain berechnet die Dachentwässerung für Gullys und Dachrinnen nach DIN 1986 Teil 100 und DIN 12056 Teil 3.

MF Drain gibt es als Basic und Profiversion. Letztere kann auch als PlugIn im MF DachDesigner verwendet werden.

Versionen

MF Drain gibt es in zwei Versionen.
Finden Sie heraus welche zu Ihnen passt.

MF Drain Basic

Das Basic-Paket beinhaltet

Standalone-Programm

Entwässerungs-
berechnung für Steil- und Flachdächer

Bibliothek mit Entwässerungselementen

Entwässerungszonen

MF Drain Profi

Alle Funktionen von Drain Basic

als PlugIn zum MF DachDesigner

Zusammenspiel mit anderen PlugIns (z.B. Berücksichtigung des Gefälleplans)

Bibliotheken bearbeitbar

Kurzvorstellung

MF Drain


MF Drain plant und prüft innen- und außenliegende Dachentwässerungen. Berechnet werden Gully- und Rinnenentwässerung samt Notentwässerung nach DIN 1986 Teil 100 und DIN 12056 Teil 3. Alle für die Rechnung erforderlichen Stammdaten sind im Programm enthalten. Hierzu gehören die Regenspenden (KostraDWD 2010), Gullys, Rinnen, Speier, Abflussbeiwerte...

  • Die Basic-Version ist ein Stand-Alone-Programm. Es erfordert die manuelle Eingabe der Dachflächen samt zugehöriger Entwässerungselemente (Rinne, Gully, Fallrohr)
  • Die Profi-Version arbeitet zusätzlich mit dem MF DachDesigner zusammen und übernimmt dessen Dachmodelle. Dabei werden Gefälledach-Teilflächen erkannt. Auch die Regenspende, die Lage der Notentwässerung, Angaben zur Regenwasserrückhaltung sowie sämtliche Elemente des Dachentwässerungssystems werden in den Entwässerungsnachweis übernommen.


MF Drain prüft, ob:

  • Steildächer korrekt in vorgehängte Dachrinnen + Fallrohre entwässern
  • Flachdächer korrekt in vorgehängte Dachrinnen + Fallrohre entwässern
  • Flachdächer genügend Gullys enthalten
  • die Notabläufe ausreichend dimensioniert sind
  • Innenliegende Rinnen korrekt bemessen sind
  • die Dachentwässerung der DIN 1986-100 und DIN EN 12056-3 entspricht